ein neues fenster bitte

So, es ist Zeit für den ersten Eintrag auf Pummelfee's Blog, denn etwas hat meine herrliche Prinzessinnen Welt zutiefst erschüttert - und damit meine ich ausnahmsweise nicht meinen Blogwechsel.... ;-)

Es war so: Vor ca 2 Monaten mussten der einzigartigste Ehemann der Welt und ich festellen, dass es bei uns durch das Dachfenster regnet.

Also reagierten wir entsprechend darauf: Wir rannten schreiend durch das Haus, riefen nach Hilfe und versteckten uns unter dem Bett...

Nach der Feststellung, dass dieses Verhalten nicht unbedingt hilfreich war, informierten wir total erwachsen unsere Vermieter. Anschliessend kam ein Schreiner in unser kleines Prinzessinnen-Schloss, schaute sich die Misere an und seitdem ward nichts mehr von ihm gehört.

 

Am Montag dieser Woche wiesen wir unsere Vermieter freundliche darauf hin, dass wir immer noch mit Schüsseln und Eimern versuchen, den Regen vom Boden ferzuhalten und bekamen darauf hin die Info, dass das Fenster gerade geliefert worden sei und nun beim Schreiner liege.. (ja klar... Leute, die Prinzessin Pummelfee ist dick - nicht dumm! Das andere Wort mit "d".... aber egal)

 

Soweit so gut, nichts mehr gehört....

Gestern, nachdem es mal wieder geregnet hat, ging ich zu Hause in besagtes Zimmer um die Schüsseln zu kontrollieren und blieb in der Türe stehen...

Der Boden (im Normalfall sauber und ordentlich) war voller Dreck, unter dem Fenster stand eine Leiter und die Schüsseln waren verschoben, ausserdem war das Fenster leicht offen...?????

Im ersten Moment wollte ich genauso reagieren, wie damals, als wir den Regen im Zimmer feststellten, besinnte mich dann aber, dass das nicht sehr geholfen hatte. Also machte ich es diesmal besser. Ich rief den einzigartigsten Ehemann der Welt an (wohlwissend, dass er es HASST im Zug telefonieren zu müssen) und heulte ins Telefon: "Schaaahaaaatz, hier waren Einbrecher oder Monster oder sooo....*heul* und ich glaub, sie haben die gaaaanze Schokolade geklaut...*heul+kreisch*

Der einzigartigste Ehemann der Welt beruhgite mich, in dem er mir versprach, mir ein Kilogramm Schokolade auf dem Weg zu kaufen und erkundigte sich, ob sonst noch was ernsthaftes passiert sei...

Und da fiel mir ein, dass ich keine Ahnung hatte, was eigentlich genau passiert war...

 

Und das weiss ich auch bis jetzt noch nicht, aber wir haben eine Idee:

Wahrscheinlich ist der Schreiner gekommen, hat das Fenster von aussen ausgebaut, ist dann über die Leiter (die zwar im Zimmer, aber an anderer Stelle stand) reingekommen, hat das neue Fenster eingebaut ist dann wieder durchs Fenster rausgegangen, wobei er es offen gelassen hat (beim Dachfenster ja nicht so schlimm - solange es nicht regnet..) und hat sich weder um den Dreck oder sonst was gekümmert.. Zumindest hoffen wir Letzters, denn sollte er sich um "sonstwas" gekümmert haben, könnte es ja sein, dass er Prinzessin Pummelfee's Unterwäsche gesehen hat, oder am Süssigkeitenschrank war, oder die Bücher vom einzigartigsten Ehemann der Welt berührt hat oder am Süssigkeitenschrank war, oder in meinem Tagebuch gelesen hat oder am Süssigkeitenschrank war... oder oder oder...

 

Wir wissen es nicht, aber ein komsiches Gefühl ist es schon - und korrekt finde ich es auch absolut nicht!

Man geht doch nicht in/an ein Haus ohne eine Erlaubnis zu haben oder wenigstens die Info zu geben, dass man an dem Tag kommen und das Fenster einabauen möchte (dann hätte ich den Süssigkeitenschrank abschliessen könnnen) Aber das ist ihm wohl nicht bewusst, er ist einfach in unser Haus maschiert, hat das neue Fenster eingebaut und wieder gegangen... Wann das war, wissen wir nicht, wer das war, wissen wir nicht, aber wer den Dreck sauber machen darf - ist klar!!

 

Immer noch pikiert werde ich mich jetzt auf das Kilo Schokolade stürzen.... Schokolade macht glücklich - und falls nicht, immerhin fett genug um den nächsten Einbrecher für den Schreiner büssen zu lassen und ihn umzuhauen ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0