Nationalpark Schweiz zum 2.

Unsere Tage sind gezählt - zumindest war die Wanderferien angeht ;-) Morgen geht's weiter im Alltag als Prinzessin bei der Arbeit ;-) Hier noch ein paar letzte Eindrücke aus dem Nationalpark und solltet ihr dieses Gebiet mal selbst in Betracht ziehen - Folgendes hat mir super gefallen:

Die Tour Val Mingèr: Da lauft ihr zwar ca 2 Stunden ohne Unterbruch ca 600-700 Höhenmeter bergauf (von Pradatsch nach Sur il Foss) aber es lohnt sich, macht Spass und bietet Abwechslung zwischen Waldwegen, weiten Landschaften und ein tolles Panorama ;-)

Wer danach geschafft ist, muss den gleichen Weg wieder zurück, da es keine Rundwanderung ist, aber das störte uns nicht ;-) Und natürlich kann man auch weiter laufen - Stunden ;-))

Auch sehr schön ist die Route Margunet (Naturlehrpfad) bei der man ca 450 Höhenmeter raufsteigt und später auf der anderen Seite des Berges wieder runter läuft, mit einer herrlichen Aussicht :D Zwischendurch laden Infotafeln zum Lesen ein (Naturlehrpfad)

Eine leichte Tour mit fantastischer Aussicht vom Rastplatz und spielenden Murmeltieren nebendran war für uns der Rundwanderweg zur Alp Grimmels. Die Tour startet mit einer guten Steigung, geht danach aber sehr entspannt und auch nicht sehr lang weiter. Etwa auf der Hälfte (reine Vermutung einer Frau) kommt man an einen herrlichen Rastplatz mit bester Weitsicht - der Rest des Weges läuft sich dann wie von selbst.

Gefallen hat auch die Route Alp Trupchun, wobei der Wind an unserem Tag sehr stark war, so dass die Picknick-Pause eher kurz ausfiel und wir uns lieber wieder warm liefen ;-) Eine angenehm zu laufende Tour mit ca 400 Höhenmetern und abwechslungsreichen Ausblicken in Waldgebieten und über offene Pfade ;-)

Insgesamt kann ich nur sagen: Der Nationalpark gefällt und damit war die Wanderwoche ein Erfolg ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0