Und, Frau Pummelfee, wohin fliegen Sie in die Ferien?

Wenn ich etwas in meiner noch recht kurzen Zeit als Lehrerin gelernt habe, dann, dass alle Welt glaubt, wir haben 12-13 Wochen Urlaub im Jahr. Das Umfeld, meine Schüler und der einzigartigste Ehemann der Welt glauben das. 

Ist aber gar nicht so. Wir, an unserer Schule, haben genau wie alle anderen 4 Wochen Urlaub im Jahr und der Rest ist "unterrichtsfreie Zeit" in der man Zeit hat zum Vorbereiten, korrigieren, Unterricht planen usw...

Klar, es ist ohne Frage angenehm und die einen oder anderen haben weniger/mehr zu tun, aber es ist kein Urlaub. ;-)


Letzte Woche am letzten Schultag, fragten natürlich einige, "Und, Frau Pummelfee, wohin fliegen Sie in den Urlaub?", völlig überzeugt davon, dass ich natürlich wegfliege.

Tu ich aber nicht.

Ich bereite aber auch nicht die ganze Zeit vor...

Ich bin Spital! (so würde mein Mann es auf Grund von Erlebnissen im letzten Jahr ausdrücken)


Grammatisch falsch, inhaltlich richtig: ich gehe ins Spital. Eine OP, die gemacht werden muss, aber nicht dringend ist, da es nur ein kleinerer Eingriff am Prizessinnenfuss ist, wurde von mir persönlich auf die Herbstferien gelegt, damit ich während der Schulzeit nicht fehle...  Und die steht jetzt morgen an. 

Bin ich nicht vorbildlich? Ich kann mich gleichzeitig wie eine verwöhnte Prinzessin und wie eine verantwortungsvolle Lehrerin benehmen.. :D


Ja, ich werde die erste Woche der Schulferien als im Krankenhaus verbringen und sollte Ende der Woche alles gut sein, dürfte ich am Wochenende sogar nach Hause und dort weiter den Fuss hochlegen. Und da ich dann eh ans Bett gefesselt bin, werde ich die Zeit dann zum Vorbereiten im Computer nutzen ;-))


Mitgliedskarten richten an: Ärmste Prinzessin der Welt, Schloss-Spital Gipsbein ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0