Meldung vom Krankenbett

Ok, Krankenbett ist etwas übertrieben, denn "krank" bin ich jetzt ja wirklich nicht.

 

Allerdings: an meiner Situation seit dem letzten Beitrag vor ziemlich genau einem Monat hat sich auch noch nichts verändert... Ich besetze nach wie vor das Bett oder Sofa - und ja bei diesem tollen Wetter auch die Lounge und übe mich geduldig im Liegen und der körperlichen Schonung.

Und auch nach dieser für mich schon langen Zeit ist bei meiner Gebärmutter immer noch nicht angekommen, dass wir durchaus noch Zeit bis zur Geburt hätten.... 

Aktueller Stand der Dinge ist: Es tritt leider keine Verbesserung ein, sondern ist eher schlechter geworden, aber nach wie vor darf ich zu Hause liegen und mich schonen und muss nicht auf so einer trostlosen Krankenstation liegen. Das macht die ganze Situation viel erträglicher ;-) Vor allem bei dem tollen Wetter.... 

Da sieht meine Schonung dann übrigens so aus...:

Bester Eiskaffee ever :D
Bester Eiskaffee ever :D

Bis zum Geburtstermin sind es eigentlich noch ca 9 Wochen und momentan sieht es so aus, dass ich die gesamte Zeit werde liegen dürfen. Aber es ist ja für einen guten Zweck und ich muss gestehen - ich komme besser damit zurecht als gedacht. Die Tage werden mir nicht zu lang, ich entdecke tolle Bücher aus der Bibliothek des einzigartigsten Ehemannes und freue mich über Freunde, die mich regelmässig besuchen und unterhalten ;-)

 

Ausserdem bringt so eine Erfahrung auch einige tolle, lustige Erlebnisse in der Ehe mit sich....

Da der Haushalt für mich momentan tabu ist, muss der einzigartigste Ehemann hinhalten... Nach den anfänglichen Schwierigkeiten (Pummelfee: "du siehst doch was zu tun ist - alles was dreckig ist - und sonst weisst du doch, was in so einem Haushalt alles erledigt werden muss, also mach es bitte" und Ehemann so: "nein, ich weiss das nicht, ich brauche eine To-Do-Liste, und seh das auch nicht....") und verschiedenen Versuchen, die nicht gerade geglückt sind, endeten wir wirklich mit einer wöchentlichen To-Do-Liste für den Ehemann, die er nun nach getaner Arbeit abhaken kann.

 

Unter anderem stand für letzte Woche drauf, dass die Böden feucht aufgenommen werden müssen. Ich hatte dazu erklärt, dass es wirklich nötig ist und ich die Flecken - vor allem im WC - nicht mehr am Boden sehen kann und möchte.

Also machte sich der fleissige Ehemann dran, feucht aufzunehmen. Bei der Mischung Wasser+Putzmittel und auch bei der Auswahl welches Mittel dafür geeignet ist, half ich ihm gerne und liess ihn dann völlig unkontrolliert walten.

Am Ende hakte er die Aufgaben auf der To-Do-List happy ab und ich ging happy ins Bad. Dort angekommen sah ich sofort, dass er wirklich feucht aufgenommen hatte: allerdings nicht am strahlenden Glanz, sondern an den Flecken, die sich etwas vertausendfacht hatten.... 

Dem lieben Mann hat niemand erklärt, dass es beim Feucht aufnehmen dazugehört, den Mop vor dem Aufnehmen auszuwringen und so hat er dies nicht unbedingt sehr stark gemacht. Übrig blieb ein halber See auf dem Boden, der natürlich tausende Wasserflecken hinterliess.. ;-)

Immerhin konnte ich darüber lachen - in dem Wissen, dass der Boden sauber ist, auch wenn er nicht so aussieht.

Den zweiten Lacher bekam ich dann im unteren Badezimmer. Als ich da so rumsitz, fällt mir auf, dass dieser Boden zwar auch (noch) Flecken hat, allerdings keine Wasserflecken, sondern die Dreckflecken von vorher.... Auf der Liste war aber doch das Bad als "erledigt" abgehakt....

Das kontrollsüchtige Weib also sofort zum völlig erschöpften Ehemann "Duuuu, Schatzzzz, hast du wirklich alles gemacht was du abgehakt hast???"

Er ziemlich verdattert aber eigentlich sicher "Ähmm, ja denk schon" Es stellte sich dann raus, dass er falsch gedacht und das untere Bad tatsächlich vergessen hatte.... Trotz To-Do-Liste... Was soll Frau dazu sagen?

Ich mein, im Ernst, wir erledigen die Aufgaben schnell, sauber und ohne Liste und Mann hat schon Schwierigkeiten nach Anleitung...

Aber ich hatte meinen Spass und es lässt mich auch heute noch "interessante" Seiten an meinem Mann entdecken :D

Ebenfalls interessant sind manche Reaktionen auf Dinge, die er völlig überflüssig findet oder "überrascht" ist, dass sowas auch im Haushalt zu tun ist.. Als würden sich gewisse Dinge von selbst erledigen :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0