Knutschfleck?!

Unsere kleine Prinzessin ist inzwischen 6 Monate und alt - und eigentlich war früüüüüher mal der Plan, dass ich viel öfter über sie bzw. das Leben mit so einem kleinen Knäuel schreibe... Das war der Plan - und alle Eltern wissen wohl, wie das so mit Plänen und Babys ist ;-)

 

Wir hatten so einige Pläne, die mit der Ankunft der Kleinen ganz schnell der Realität gewichen sind. Das ist keineswegs negativ gemeint, es ist einfach so. Ich hab ja schon mal angedeutet, dass unsere Vorstellungen von der Realität von Anfang an etwas abgewichen sind.... Und dazu zählt auch die Vorstellung, wie Babys in den ersten Monaten sind: süss, lieb, schlafen viel am Tag, fremdeln nicht, sind meinst zufrieden... und damit hat Mama vieeeel Zeit zum Bloggen, Haushalt und andere Dinge.

 

Tja, und dann kam die Thronfolgerin :D Ja, sie hat sehr früh viel geschlafen - und zwar nachts 12 Stunden seit sie 8 Wochen ist (was ein absoluter Traum ist) aber dafür war sie tagsüber von Beginn an viel wach und leider nicht ganz so zufrieden wie man meinen soll... Sie hat viel geweint und brauchte eine Menge Zuwendung. Auch das "Fremdeln", was meist erst so mit ca 8 Monaten kommt, wurde bei uns vorverlegt und sie hat teilweise durchgeschrien, wenn ich nicht da war... und das schon mit 6 Wochen angefangen... Die Zeit war hart und Zeit für mich war ein Fremdwort... Bloggen - kaum möglich. Dafür aber hat es einen riesigen Change gegeben, als die Maus ca 4,5 Monate alt war. Plötzlich spielte sie zufrieden für sich, plötzlich wurde nicht mehr gefremdelt, plötzlich gab es auch tagsüber mal gute Schlafphasen usw..... Sie wurde ein echtes Traumkind. Zu süss und herzig auch noch zufrieden ;-) 

 

Und nun möchte ich versuchen, wieder mehr zu schreiben.

 

So z.B. als ich kürzlich fast in leichte Erklärungsnot gekommen wäre... Unsere Maus macht schon seit längerem gerne "Kinn-Küsse" bei mir. D.h. sie schnappt sich mit ihrem Mund mein Kinn und saugt dran. Bisher war es nie ein Thema - ich mein, wer wird nicht täglich gern mehrmals in Babysabber gebadet und lobt das Baby anschliessend noch dafür voll Freude und Liebe.

 

Bis neulich: Da steh ich vor dem Spiegel und mir fällt auf, dass ich ganz dreckig am Kinn bin. Ich versuch den Dreck wegzumachen doch es geht nicht. Also schaue ich genauer hin - es ist ein Knutschfleck, und was für ein Schöner!!!

Ich überlege kurz, was letzte Nacht im ehelichen Bett passiert ist und weiss ganz schnell, dass sowas nicht vom Schnarchen des Ehemannes passiert - Also kann er es nicht gewesen sein... Hm, doch der Fleck ist da, es ist Wochenende und schon bald wir der Ehemann sicher darauf aufmerksam werden und mich fragen, ob es jetzt schon soweit ist, dass ich mir den Staubsauger ans Kinn halte, um ihn eifersüchtig zu machen...

Da ich einen kurzen Moment selbst keine Ahnung habe, wie das Ding an mein Kinn gekommen ist, bin ich etwas verwirrt und planlos, was ich dem Ehemann sagen soll....

 

Also entscheide ich mich für die Ausrede, die ich auch sonst immer nutze, seit die Thronfolgerin da ist:"Schatz, das war das Baby"

Und bei dem Gedanken fällt mir die Kinn-Küss-Attacke von vorher ein und der Fall ist geklärt. Lachend laufe ich zum Ehemann und zeige ihm stolz den Knutschfleck, den mir die Kleine verpasst hat.

Ich ernte zwar im ersten Moment immer noch einen zweifelnden Blick, aber als ich ihm mitteile, dass er bei der Entstehung sogar daneben sass, erinnert er sich und wir können beide lachen ;-)

 

Fall gelöst, Ehe gerettet, Kind zum Keuschheitsseminar angemeldet.