Bella Italien und etwas Hochsauerland

Wir hatten mal wieder Urlaub... endlich!! Der letzte "richtige" Urlaub ist lange her. Da waren wir noch zu Zweit - ziemlich genau vor einem Jahr. Deshalb freuten wir uns schon länger auf diese ruhigen Tage.

 

Da wir mit der kleinen Lady noch nicht allzu weit und allzu heiss reisen wollten, blieben wir in Auslandsnähe.

 

Zuerst war das Hochsauerland angesagt. Dort hatten wir im CenterParc zusammen mit Freunden ein grosses Haus gemietet und genossen das Zusammensein genauso wie kleinere Aktivitäten. Wer CenterParcs kennt, weiss, wie deren Konzept und Aufbau ungefähr aussieht und funktioniert. 

Wir nutzten zwar diesmal das Schwimmbad nicht, konnten uns aber die Zeit in der Umgebung vertreiben. Der Park selbst liegt in Medebach. Dort in der Nähe schauten wir uns die Stadt Frankenberg an. Klein und gemütlich mit leckerem Eis und einem Frisör, der den Ehemann wieder um Jahre jünger gemacht hat ;-)

Wir unternahmen unsere erste Wanderung mit der Thronfolgerin. Sie endete in einer Fast-Scheidung, weil wir uns verliefen (woran selbstverständlich nicht ich Schuld war), es heiss wie Knolle war und ich meiner spitzfindigen und meckerigen Seite nicht mehr widerstehen konnte.... Aber wir fanden zurück und die kleine Lady schlief brav ohne zu meckern... zum Glück wird sie erst später wie ihre Mutter :D

Natürlich schauten wir auch Medebach selbst an. Die Stadt fiel an dem Tag besonders auf, weil "Strassenmalereifest" war und viele Ansässige auf den Strassen mit Kreiden Kunstwerke erstellt hatten. Wir fielen besonders in der Stadt auf, weil der einzigartigstes Ehemann lauthals darüber schimpfte ob wie jetzt echt nicht über diese "Schmierereien" laufen dürften und ausweichen müssten...

Ausserdem hielten wir uns natürlich im Park, dem dortigen Biergarten und Restaurants auf.

Wenn man CenterParcs mag, kann man eigentlich nie viel falsch machen...

 

Danach fuhren wir dann als Familie ganz allein nach Italien. Unsere Wohnung war in Menaggio am Comersee und hach - was soll ich sagen: einfach nur herrlich... Wir hatten perfektes Wetter (wie auch schon im Hochsauerland), eine grandiose Wohnung mit Blick auf den See und nutzen die Zeit dort für tolle Ausflüge...

Die Fähre brachte uns von Menaggio nach Varenna und Bellagio.

Wir liefen einen Teil des "Greenways" (und verliefen uns diesmal nur ein ganz klein wenig, woran wir beide irgendwie Schuld waren....) und besuchten die Villa Carlotta (ihr wisst schon: James Bond und so..) und waren natürlich in Menaggio selbst unterwegs.

Es ist eine wunderschöne Gegend, die ich nur weiter empfehlen kann. Menaggio selbst ist zwar nicht riesig, aber gemütlich und man hat einen guten Ausgangspunkt um in der Umgebung andere Orte/Dinge zu sehen, besichtigen oder zu bewandern. Die Fähren und Schiffe fahren auch weitere Orte an - von daher rundum gut (nach meiner Meinung)

 

Hier ein paar Eindrücke - falls ihr auch mal gehen wollt, aber noch nicht sicher seid ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0