Klo-Handschuh

Und damit ist nicht der Handschuh zum Kloputzen gemeint...

 

Heute ein kurzer, kleiner Schwung aus dem Mami-Alltag...

Ich unterrichte meine Lernenden in dem Fach "Entwicklungspsychologie" unter anderem darüber, wie Kinder lernen. Dabei stellen ich Ihnen die verschiedenen Lerntheorien vor. Eines davon ist das Modell-Lernen oder auch Lernen durch Nachahmung. Dabei geht es darum, dass Kinder andere Kinder oder Erwachsene beobachten und dann anschliessend versuchen, das gesehene Verhalten nachzumachen.

 

Genauso ist es auch bei der Thronfolgerin... im Alltag gibt es immer wieder Situationen, in denen wir erleben, wie sie etwas von uns Gesehenes einfach nachahmt.

 

Gestern wurde es mir "zum Verhängnis", weil ich es einfach vergessen habe....

ich bin dabei das Gäste-WC zu putzen und klar, die kleine Maus muss dabei sein und zusehen. Mit ihren inzwischen 12 Monaten findet sie all so Zeug spannend und watschelt mir lieber im Haushalt hinterher als in ihrer Spielecke zu spielen.

Gut, mich stört es ja nicht... ich also am putzen und dazu nehm ich u.a. WC-Tücher, die desinfizieren sollen... ich putze, schmeisse das Tuch ins WC, nehm das Nächste, putze, schmeisse es ins WC, nehm das Nächste, putze, schmeisse es ins WC und zack schmeisst plötzlich nach eingehender Beobachtung noch jemand was ins WC - nämlich das Baby den Handschuh, den sie mitgebracht hatte vom Spielen...

 

Alles ging so schnell, dass ich keine Chance hatte zu reagieren und obwohl mich sowas eigentlich nervt, musste ich lachen.... Erzähle jedes Jahr den Lernenden in meinen Klasse, dass sie sich stets bewusst sein sollen, dass Kinder ihr Verhalten beobachten und nachmachen und steh dann Tücher ins Klo werfend vor meiner Tochter und komm nicht mal annähernd auf den Gedanken, dass sie evtl auch dazu geneigt sein könnte, etwas ins Klo zu schmeissen,  wenn es Mama soviel Freude bereitet....

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0